Veränderungen in der Sektion

Veränderungen in der Sektion

27 Februar 2024 Peter Selg & Constanza Kaliks & Justus Wittich & Philipp Reubke 51 mal gesehen

Ende Februar 2024 hat Claus-Peter Röh nach 14-jähriger Mitarbeit in der Pädago­gischen und zuletzt in der All­gemeinen Anthroposophischen Sektion seine Tätigkeit am Goetheanum beendet und geht nach Deutschland zurück.


Claus-Peters Arbeit war von großem Einsatz und sozialem wie spirituellem Engagement gekennzeichnet. Die Goethe­anum-Leitung, aber auch Mitglieder in aller Welt sind ihm in tiefer Dankbarkeit verbunden. Der Bereich der Ersten Klasse wird innerhalb der All­gemeinen Anthropo­sophischen Sektion von Constanza Kaliks und Peter Selg weiterbetreut (Sektionsleitung) – in Zusammenarbeit mit dem Team, zu dem neben Andrea de la Cruz und Nicolas Criblez nunmehr auch Andrea Keim gehört, die unter anderem für die weltweite Korrespondenz zuständig ist (hochschule@goetheanum.ch). Durch administrative Umorganisation hoffen wir, die Anträge auf Hochschulmitgliedschaft nach Eingang der Unterlagen durch die Vermittler zeitnaher bewältigen zu können.Der zweimal jährlich erscheinende Rundbrief für die Hochschulmitglieder zu Arbeitsergebnissen und Erfahrungen mit den Klassenstunden wird ab Ostern nunmehr in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch und Italienisch) erscheinen, worüber wir uns sehr freuen – und wir hoffen für die nahe Zukunft auf weitere Übersetzungen! (Bezug über schoolmembership@goetheanum.ch)

Vertiefung der Klassenstunden-Motive


Wir bereiten in der Goetheanum-Leitung des Weiteren intensiv die nächste Vermittler- und Hochschultagung vor, die zu Michaeli stattfinden wird – zu den Themen der Septemberstunden und zu Rudolf Steiners ‹Letzter Ansprache›. Von Seiten der Leitung der Allgemeinen Anthroposophischen Sektion sind darüber hinaus Vertiefungsseminare zu Motiven der 19 Klassenstunden in Vorbereitung, die an vielen Orten stattfinden werden – 100 Jahre nach dem Beginn des Lehrgangs.


Titelbild: Claus-Peter Röh. Foto: Xue Li.

Für die Allgemeine Anthroposophische Sektion: Constanza Kaliks, Peter Selg; als Sprecher der Goetheanum-Leitung: Justus Wittich, Philipp Reubke